Bildschirmfoto 2015-02-05 um 08.19.34Das Projekt entsprang der Hilfsorganisation Karunakarya Trust, welche 2001 gegründet wurde. 2009 wurde es in ein eigenständiges Projekt mit Namen Karuna Creations und folgenden Hauptzielen umgewandelt:

1. Hilfe zur Selbsthilfe
2. Verdienstquelle & Training für Menschen aus Randgruppen und weniger Privilegierten
3.Unterstützung der laufenden Projekte vonKarunakarya (selbsttragende Hilfsprojekte)
4. Community Development durch Karunakarya Trust

Heute arbeiten in Indien 5 Angestellte und eine junge Frau in Heimarbeit mit, auch in der Schweiz sind es 3 freiwillige Helfer. Karunakarya Trust beteiligt sich mit TearFund am europäischen Projekt Stop Armut 2015. Karuna Creations verbietet Kinderarbeit und wirkt gegen Diskriminierung spezifischer Gruppen. Es wird auf ein familiäres Arbeitsklima geachtet und die lokalen Arbeitsgesetze werden eingehalten.

Darüber hinaus werden Unfallversicherungen für alle Mitarbeiter und Beteiligung an medizini- schen Kosten angeboten. Die Löhne sind dem lokalen Ansatz für gleichwertige Arbeit angepasst und werden monatlich überwiesen. Überzeit wird ausbezahlt oder darf kompensiert werden. Alle Mitarbeiter erhalten gleich viel Frei- und Ferientage. Während Krankheit wird einem Mitarbeiter nicht gekündigt und es gibt Schwangerschaftsurlaube.